Mensa, Fritz-Boehle-Schule, Emmendingen

Anbau einer Mensa

Baustart der Mensa war im Dezember 2010, wobei die Planungs- und Vorbereitungsphase schon viele Monate vorher begannen um die termin- und kostengerechte Inbetrieb-
nahme, zum Schuljahresbeginn 2011, einhalten zu können.
Auf mehr als 500 Quadratmetern entstanden eine große und attraktive Mensa (350 qm) mit bis zu 180 Sitzplätzen und eine neue Küche mit Essensausgabe und Küchenlagerraum (120 qm) mit separatem Zugang für Anlieferungen und Nebenräume.
Auch die Sanierung der bestehenden WC-Anlage und der Einbau einer behindertengerechten Toilette zählten zu den durchgeführten Maßnahmen.

Das Gesamtfarbkonzept orientierte sich im Wesentlichen am benachbarten Schulgebäude, wobei zahlreiche Farben durch die Materialien schon vorgegeben wurden. So wurden z.B. die Rahmenteile der Mensa in grauem Sichtbeton erstellt, das niedrige Hallendach wurde mit einer sogenannten hellen, hölzernen Brettstapeldecke saniert und der Mensaboden aus pflegeleichtem dunklem Gussasphalt hergestellt.
Im Innenraum wurde dadurch bewusst auf farbige Materialien verzichtet, da die farblichen Akzente durch die Möblierung und die Nutzung gesetzt werden.

energetische Sanierung
Text folgt in Kürze

Weitere Projekte
Alle Projekte